Die Höhle des Goldes

Klasse 6.3 Anne-Frank-Schule Raunheim / Lehrer: Diana Läffert / Mediencoaches: Maria Bonifer und Juliane Spatz

Wir machen ein Hörspiel! Hört sich einfach an, ist es aber nicht. Denn eine Geschichte für "die Ohren" zu schreiben, das hatten wir noch nicht gemacht. Ein Hörspiel schreiben, vertonen und in einer Bühnenshow präsentieren war eine große Herausforderung.

In einer Projektwoche schrieben wir das Hörspiel gemeinsam fertig und es bekam den Titel "Die Höhle des Goldes". In unserem Hörspiel erzählt der alte Maulwurfkönig seinem Enkel Pepe von zwei Menschenbrüdern und was passiert, wenn einem zu viel Reichtum die Sinne vernebelt.

Zur Vorbereitung besuchten wir ein Tonstudio und probierten aus, wie das so ist, die eigene Stimme und Geräusche aufzunehmen. Das Manuskript wurde immer wieder nachbearbeitet. Als es fertig war, machten wir ein Casting für die Rollen. Von der Hauptrolle bis zum Geräuschemacher - jeder in der Klasse hatte eine wichtige Aufgabe. Auch die Bühnenshow musste vorbereitet werden. Und so studierten wir nicht nur das Hörspiel ein, sondern auch ein Interview, Werbespots und einen Maulwurf-Rap.

Dann war es soweit: Frau Bonifer und Frau Spatz nahmen das Hörspiel mit uns auf. Sogar ein Kamerateam begleitete uns am Aufnahmetag. Am Schwierigsten war es, herauszufinden, wie Gold klingt. Auch die Bühnenshow war sehr aufregend. Es kamen etwa 100 Gäste zur Vorführung. Nach unserer Show gab es viel Lob vom Publikum und wir waren stolz darauf, dieses tolle Projekt gemacht zu haben.

Hörenswertes

Wir haben für dich interessante Stimmen und Geräusche aufgenommen.

O-Töne anhören

Wer steckt dahinter?

Hier erfährst du mehr über unsere Schulklasse und wie uns das Projekt gefallen hat.

Mitwirkende

Spannendes entdecken

Wir haben noch weitere interessante Materialien für dich erstellt!

Zusatzmaterial

Weitere Projekttage