Spannendes entdecken!

Jeden Tag geben wir sie über die Ladentheke, werfen sie in Automaten oder Sparschweine: Euromünzen. Aber woher kommen sie eigentlich? Reporterin Malin war in der Berliner Münze und hat sich dort ganz genau erklären lassen, wie ein Geldstück entsteht. Außerdem erfährst du in dieser neuneinhalb-Folge, seit wann es Geld überhaupt gibt.

#
http://neuneinhalb.wdr.de/sendungen/2009/04/2009_04_04.php5

Das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin ist eine der größten Münzsammlungen der Welt. Es gibt dort mehr als 500.000 alte Münzen aus allen Ecken der Welt - runde, eckige, ganz kleine und sehr große. Toll ist, dass man viele von ihnen im Internet anschauen kann! Klicke auf der Weltkarte einfach auf Kontinente, Länder und Städte und dann rechts oben auf "Ansicht". Dann kannst du die Münzen ganz genau betrachten. Viel Spaß beim Stöbern!

#
http://ww2.smb.museum/ikmk/filter_location.php

Vor langer Zeit gab es in Europa noch sehr viele verschiedene Münzen und an manchen Orten bezahlte man mit dem Schilling. Was so einer Münze damals so alles passieren konnte auf ihrer Reise durch die verschiedenen Geldbeutel Europas, erzählt die Geschichte "Der silberne Schilling" von Hans Christian Andersen. Hier könnt ihr die Geschichte selber lesen oder euch vorlesen lassen.

#
http://www.labbe.de/lesekorb/index.asp?themaid=107&titelid=990

Wenn ein Spiel nach 90 Minuten unentschieden endet, aber ein Sieger benötigt wird, dann steht die Verlängerung an. Fällt auch dann kein Tor, gib es Elfmeterschießen. Klar, oder? Nicht ganz ... Hört euch die unglaubliche Geschichte eines total verrückten Fußballturniers an!

#
https://www.clixmix.de/#/Fu%C3%9Fball/13/621/5/7